Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Westtours-Reisen

Lufthansa City Center Business Travel

Telefon: 0228 / 9153130
E-Mail:
business@westtours.de

Adenauerallee 76,
53113 Bonn
Deutschland
icon message

Die besten Tipps für die erste Kreuzfahrt

Urlaub auf hoher See ist sehr beliebt, doch wer zum ersten Mal an Bord geht, muss sich an die eine oder andere Besonderheit einer Kreuzfahrt gewöhnen. Wir haben für Sie einige Tipps zusammengestellt, die Ihnen bestimmt weiterhelfen bei Ihrer Kreuzfahrt:


1. Die Bordkarte: Sie beinhaltet drei Funktionen, dient als Zimmerschlüssel, als Ausweis und auch als Zahlungsmittel. Sehr oft ist auf der Karte ein Bild vom Gast, dass meistens beim Einchecken aufgenommen wird. Bei Landausflügen wird mit der Bordkarte aus- und eingecheckt. So kann die Crew kontrollieren, ob alle Passagiere bei der Weiterfahrt wieder an Bord sind.

2. Der Pass: Wundern Sie sich nicht, am Anfang der Reise müssen Sie ihren Pass abgegeben und bekommen diesen erst am Ende wieder zurück. Das vereinfacht der Reederei bei Anlaufen fremder Länder die Formalitäten.

3. Das Ablegen: Immer wieder sind das Ablegen des Schiffes und das Verlassen des Hafens ein Highlight. Damit Sie dieses Ereignis nicht verpassen, sollten sie das Gepäck auspacken und die Erkundungstour über das Schiff auf später verschieben und sich direkt aufs Deck begeben, um sich gute Plätze zu sichern.

4. Verpackte Lebensmittel: Bei Reisen durch amerikanische Gewässer darf aufgrund der US-Lebensmittelbehörde keine offene Milch, kein loser Zucker oder Butter auf den Tischen stehen.

5. Motorbrummen: Ein Schiff hat einen vorwiegend einen Dieselantrieb und das hört man oft auch, selbst bei exklusiven Schiffen und besonders deutlich am Heck. Wer entspannt schlafen möchte, sollte eine Kabine am Bug buchen.

6. Trinkgelder: Sind ein Muss und großzügig sollten sie auch sein. Viele Servicekräfte an Bord leben von den Trinkgeldern. Die jeweilige Reederei verrät gerne, welche Summe für wen angebracht ist. Häufig wird ein Abbuchungsservice von der Bordkarte mit angeboten.

7. Durchblick: Auf jedem Kreuzfahrtschiff gibt es einige Kabinen, die ein wenig preisgünstiger sind als die anderen. Meist haben diese Kabinen eine Sichtbehinderung beispielsweise ein Rettungsboot. Wer gerne einen Blick auf den Horizont haben möchte, sollte lieber etwas mehr für seinen Urlaub ausgeben und sich im Vorfeld informieren, welche Wunschkabine es sein soll.

8. Schiffsschaukeln: Das Schiff schaukelt nicht nur tagsüber, sondern auch nachts. Wer einen leichten Schlaf hat und den Wellengang nicht so kräftig spüren möchte, sollte eine Kabine in der Schiffsmitte buchen.

9. Landausflüge buchen: Informieren Sie sich frühzeitig am besten bei der Buchung darüber, welche Ausflüge von der Reederei angeboten werden und buchen Sie im Voraus. Viele Ausflüge sind so beliebt, dass sie schnell ausverkauft sind. Auf den meisten Schiffen gibt es einen Ausflugs-Schalter, dort können Sie sich vor Ort auch noch erkundigen und gegebenenfalls buchen.

10. Gruppenausflug oder eigene Entdeckungstour planen: Sie sollten sich vor Reisebeginn genau informieren, welche Städte angesteuert werden und wieviel die einzelnen Ausflugpakete kosten. Wenn es Ihnen wichtig ist, dass man sich um Ihren Transfer, Mahlzeiten und zeitige Rückkehr kümmert, dann sollten Sie vorab einen organisierten Ausflug buchen. Sie können sich auch vor Ort unabhängige Veranstalter suchen oder Sie organisieren Ihren Ausflug nach Belieben auf eigene Faust. Es ist nur wichtig immer frühzeitig wieder zurück zu sein, da sonst das Schiff ohne Sie ablegt.

 

Service & Infos

Newsletter

Regelmäßig die wichtigsten Business Travel News erhalten

Folgen Sie uns auf

ZERTIFIZIERUNGEN

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt